Far Cry 5 – I’m feeling offended! ‚Fan‘ startet petition

News Stories

Es ist nicht mal eine Woche her, seit Far Cry 5 am 26. Mai 2017 offiziell angekündigt wurde. Und schon weht wieder ein wilder Wind aus den USA. Auf change.org ist eine Petition aufgetaucht, in der ein vermeintlicher Fan fordert, dass Ubisoft das Setting verändern oder die Produktion des Spiels ganz einstellen soll. Als streng christlicher Amerikaner, kann er die Story rund um die irren Fanatiker einfach nicht akzeptieren. Er beschreibt erst, warum er und Millionen von anderen amerikanischen Fans sich angegriffen fühlen. Dann schlägt er mögliche Veränderungen des Scripts vor und unterhält dabei gekonnt, als würde man einen Postillon Artikel lesen.

Die Internet-Polizei ist schon unterwegs!

So manch einer mag noch darüber grübeln, ob der Zirkus jetzt echt ist oder nicht. Es ist jedenfalls mittlerweile ziemlich leicht, jemanden zu „offenden“. Und deshalb gibt es einige Internet Detektive, die dem Ganzen schon auf der Spur sind.

Laut den tweets sind einige der Admins der Facebook Gruppe Redakteure bei IGN. Ein inside Job? Humbuk? Man weiß es bisher nicht. Das Spiel wird jedoch mit höchster Wahrscheinlichkeit wie gehabt am 27. Februar 2018 erscheinen. Ob nun ein satirischer Troll hinter alldem steckt oder eine skurrile Marketing Kampagne, für Entertainment ist beim Lesen der Petition gesorgt!

Medieninformatikstudent und eSports Enthusiast. Motherbots rasender Reporter!